Show Less
Restricted access

Strafwürdigkeit und Straftatsystem

Eine Untersuchung zur Einbeziehung von Strafwürdigkeitsaspekten in das Straftatsystem am Beispiel der vortatbestandlichen und tatbestandlichen Ebene

Series:

Frank Altpeter

Der Autor weist nach, daß der Aspekt der «Strafwürdigkeit » ein dem Straftatsystem auf abstrakter Ebene vorgelagertes Leit- und Kontrollprinzip mit starker verfassungsrechtlicher Bindung ist. Diese Abstraktionshöhe führt dazu, daß das Strafwürdigkeitsurteil die Lösung strafrechtsdogmatischer Problemfälle zwar ideologisch leiten, nicht aber straftatsystematisch herbeiführen kann. Die «Strafwürdigkeit» kann als nichtdogmatischer Begriff keine selbständige straftatsystematische Einzelkategorie darstellen; vielmehr ist von ihrer Ubiquität im Straftatsystem und ihrer Relevanz für jegliche strafrechtliche Problemstellung auszugehen.
Aus dem Inhalt: Modelle zur Integration der «Strafwürdigkeit» in das Straftatsystem - Relevanz der Grundrechte für das Strafwürdigkeitsurteil - Attribute des Strafwürdigkeitsurteils - Legislative, Tatbestandshandhabung und «Strafwürdigkeit».