Show Less
Restricted access

Deutsches Recht zwischen Sachsenspiegel und Aufklärung

Rolf Lieberwirth zum 70. Geburtstag-Dargebracht von Schülern, Freunden und Kollegen

Series:

Gerhard Lingelbach and Heiner Lück

Prof. Dr. Rolf Lieberwirth war von 1969 bis 1986 Ordinarius für Rechtsgeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Durch seine Arbeiten über Christian Thomasius sowie über Autor und Verbreitung des Sachsenspiegels hat er internationale Anerkennung erworben. Seine Schüler, Freunde und Fachkollegen bringen ihm anläßlich seines 70. Geburtstages eine Festschrift dar, deren Beiträge sich an den großen Arbeitsthemen des Jubilars orientieren. Bewußte Anknüpfung an seine Forschungen, deren Fortsetzung und das Aufwerfen neuer Fragestellungen sind Anliegen des von österreichischen, schweizerischen, polnischen und deutschen Rechtshistorikern gestalteten Bandes.
Aus dem Inhalt: Probleme moderner Sachsenspiegeledition - Anfänge der Hofgerichte in Sachsen - Pfändungsrecht in Thüringer Dorfordnungen - Elbinger Rechtsbuch - Sächsisches Recht in polnischer Rechtsliteratur - Samuel Pufendorf.