Show Less
Restricted access

Das Bildungssystem als Faktor im Entwicklungsprozeß

Eine Analyse des Bildungssystems in Zimbabwe im siebten Jahr der Unabhängigkeit

Series:

Thomas Schild

Die vorliegende Arbeit beschreibt den jüngsten Fall eines nachkolonialen schulischen Bildungssystems, das in seiner Grundstruktur unverändert übernommen wurde und seither gewaltig gewachsen ist. Trotz begrenztem Handlungsspielraum bemüht sich die zimbabwische Regierung um die Einlösung des politischen Versprechens aus der Zeit des Befreiungskampfes, gleiche Bildungschancen für alle herzustellen. Die Probleme und Schwierigkeiten, die bei der Förderung des für die Regierung wichtigsten gesellschaftlichen Entwicklungsfaktors auftreten, werden in einer methodisch breit angelegten Analyse vorgestellt.
Aus dem Inhalt: Theorien drittweltbezogener Bildungsprobleme - Transformation des kolonialen Bildungssystems nach der Unabhängigkeit - Aufbau eines nationalen Schulsystems - Arbeitsmarktpolitische Fragen.