Show Less
Restricted access

Phänomenologisch-hermeneutische Neufundierung der Kategorialanalytik

Series:

Georg Simet

Zielsetzung der Arbeit ist die Neufundierung der Kategorialanalytik auf phänomenologisch-hermeneutischer Grundlage. Dieses Anliegen wird in drei aufeinander aufbauenden Teilen entfaltet. Der erste Teil beinhaltet die Notwendigkeit zu dieser Neudiskussion unter problemgeschichtlicher Rücksicht. Der zweite Teil sucht, das im ersten herausgearbeitete Desiderat zu einem solchen Neuansatz unter rein systematisch-fragephänomenologischer Hinsicht zu beheben. Der dritte Teil schließlich hat die Aufgabe, diesen als Konzeptionsentwurf schlechthin, in toto zu würdigen.
Aus dem Inhalt: Die Divergenz der Kategorialanalytik bei Heidegger und Hartmann - Die Entfaltung der Phänomenologiekonzeption Husserls - Die Phänomenologie des Fragens als fundamentum inconcussum - Die Kategorialität des Fragens.