Show Less
Restricted access

Spezifität und Stabilität von Aufmerksamkeitsstörungen bei schizophrenen Patienten, untersucht mit dem Continuous Performance Test und dem Span of Apprehension Test

Series:

Gertrud Monika Hank

Aufmerksamkeitsstörungen werden als ein wesentliches Charakteristikum schizophrener Patienten berichtet. Die vorliegende Untersuchung beschäftigt sich mit der Spezifität und Stabilität von Aufmerksamkeitsstörungen bei Patienten mit einer schizophrenen Psychose. Als Untersuchungsverfahren wurden der Continuous Performance Test sowie der Span of Apprehension Test eingesetzt; die Kontrollgruppen bildeten psychiatrische Patienten sowie eine Gruppe gesunder Probanden. Im Vergleich zu den gesunden Probanden zeigten alle psychiatrischen Patienten schlechtere Ergebnisse in den beiden Testverfahren. Die Spezifität dieser Defizite für schizophrene Patienten ließ sich nicht belegen.
Aus dem Inhalt: Aufmerksamkeitsstörungen - Schizophrene Patienten - Psychiatrische Kontrollgruppen - Gesunde Probanden - Continuous Performance Test (CPT) - Span of Apprehension Test (SOA).