Show Less
Restricted access

Pessimismus und Nihilismus der romantischen Weltanschauung, dargestellt am Beispiel Puskins und Lermontovs

Series:

Ewald Trojansky

Die literarische Romantik ist in Rußland von Beginn an dem Vorwurf des Nihilismus ausgesetzt. Von einer ähnlichen Kritik des Dänen Sören Kierkegaard an der deutschen Romantik ausgehend, werden in der vorliegenden Arbeit die Strukturen dieses nihilistischen romantischen Weltbildes beschrieben. Dabei sind Langeweile, Schwermut und Trauer, Einsamkeit, Verschlossenheit, Amoralismus und schließlich Ironie die leitenden Begriffe. Mit der Darstellung von Pessimismus und Nihilismus in der russischen Romantik soll ein Beitrag zur Beschreibung der europäischen Romantik geliefert werden.
Aus dem Inhalt: Auf endloser Fahrt - Auf der Suche nach der erfüllten Zeit - Romantik: der «poetische Nihilismus» - Vom Adel der Langeweile - Duell und Kartenspiel - Napoleon und der Dämon - Magie der Ironie.