Show Less
Restricted access

Das Symbol in der dogmatischen Theologie

Eine symboltheologische Studie anhand der Theorien bei K. Rahner, P. Tillich, P. Ricoeur und J. Lacan

Series:

P. Wolfgang Müller

Der Begriff des Symbols spielt in der heutigen wissenschaftstheoretischen Diskussion eine große Rolle. Die vorliegende Studie begreift den theologischen Diskurs als einen symbolischen. Ein symbolisches Verständnis theologischer Rede entspricht der geistesgeschichtlichen Situation, in der eine Hermeneutik dogmatischer Aussagen zu entwickeln ist, die sowohl Reduktionismus als auch Relativismus vermeidet. Dieser Diskurs der Theologie weist auf den Dialog mit den Humanwissenschaften hin. Dazu werden Symboltheorien aus Philosophie und Psychoanalyse vorgestellt und kritisch erörtert sowie deren Implikationen für die Theologie aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Die zeitgenössische Symboldebatte in den Humanwissenschaften - Der Symbolbegriff in der katholischen und evangelischen Theologie (K. Rahner, P. Tillich) - Symboltheorien aus Philosophie (P. Ricoeur) und Psychoanalyse (J. Lacan) - Symboltheologischer Abriß der Christologie.