Show Less
Restricted access

Innovation als Lernprozess in der Unternehmung

Series:

Eduard Hauser

Ausser- und innerbetriebliche Faktoren können auf Innovationsanstrengungen unterschiedlich, d.h. fördernd oder hemmend einwirken. Die vorliegende Studie hat sich das Ziel gesetzt, sowohl die fördernden als auch die hemmenden Innovationsfaktoren darzustellen und im Rahmen der Personal- und Organisationsentwicklung zu analysieren, wobei anhand von Beispielen aus der Praxis besonders diejenigen Massnahmen erörtert werden, die innovationsförderlich sein können.
Es wird nicht versucht, eine idealtypische Form oder ein Modell für die Personal- und Organisationsentwicklung zur Darstellung zu bringen, das für alle denkbaren Fälle in der Praxis verwendet werden könnte. Auch die Erarbeitung von Rezepten für den Praktiker oder den Berater steht nicht im Vordergrund. Ferner soll auch nicht versucht werden, auf der individualpsychologischen Ebene Persönlichkeitsmerkmale herauszukristallisieren, die innovationsfördernd sind und für die Arbeit als Personal- und/ oder Organisationsentwickler besondere Prädispositionen darstellen sollen. Vielmehr wird mit der Studie eine differenzierte Antwort auf die Frage gesucht: Wie kann Personal- und Organisationsentwicklung in innovativen Unternehmungen gestaltet werden?
Innovation ist ein Lernprozess, dem sich jeder in der Unternehmung zu unterziehen hat.
Aus dem Inhalt: Wie kann eine Unternehmung innovativ werden? - Welche Lernprozesse ergeben sich in innovativen Unternehmungen? - Praktische Beispiele etc.