Show Less
Restricted access

Ein haß uber den alten menschen und eyn suchen des lebens yn dem newen menschen

Luthers Auslegung der Sieben Busspsalmen (1517 und 1525), mit einem Exkurs über Luther und die Theologia Deutsch

Series:

Diese Lektüre der Busspsalmen-Auslegung Luthers (1517) konzentriert sich ganz auf diesen einen Text und fragt nicht nach der Entwicklung der Theologie Luthers. Sie kommt dabei zum Schluss, dass der Text von einer Theologie des richtigen Lebensvollzuges geprägt ist, dem Leben im Kreuz, in dem der Mensch in Furcht und Hoffnung auszuharren hat. In dieser Auffassung trifft sich die Busspsalmen-Auslegung mit dem Konzept des Christuslebens der Theologia Deutsch. Ein Vergleich mit der zweiten Fassung (1525) ergibt, dass das Konzept beider Fassungen der Busspsalmen-Auslegung das gleiche ist.
Aus dem Inhalt: Gott die Ehre geben, sich selbst zunichte machen - Selbsterkenntnis als Folge der Angst vor dem Gericht - Die Gleichzeitigkeit von Furcht und Hoffnung - Innerer und äusserer Mensch - Christusmystik in der Busspsalmen-Auslegung? - Das Christusleben der Theologia Deutsch und das Leben im Kreuz der Busspsalmen-Auslegung - Demut in der politischen Theologie Luthers.