Show Less
Restricted access

Die bühnentechnischen Projekte von Adolf Linnebach

Series:

Karin Taschner-Striedl

Adolf Linnebach (1876-1963), ehemals Technischer Direktor der Bayerischen Staatstheater in München, gehörte zu den bedeutendsten deutschen Bühnentechnikern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und erwarb sich auch im Ausland den Ruf eines Spezialisten für besondere Bühnensysteme. Diese erste wissenschaftliche Untersuchung seines umfangreichen Nachlasses, der sich nunmehr im Deutschen Theatermuseum in München befindet, geht einleitend auf den Stand der Bühnentechnik bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts ein, ermöglicht anschließend einen biographischen Überblick und stellt schließlich Linnebachs wichtigste Bühnensysteme (Versenk-Schiebe-Bühnen, Doppelstock-, Doppelstockdrehbühnen, Riesendrehbühnen und andere) vor.
Aus dem Inhalt: Der Stand der Bühnentechnik gegen Ende des 19. Jahrhunderts - Der Bühnentechniker Adolf Linnebach - Ein biographischer Überblick - Ausgewählte Bühnensysteme Adolf Linnebachs (Versenk-Schiebe-, Doppelstock-, Doppelstockdrehbühnen und andere).