Show Less
Restricted access

Ein System zur computergestützten Forschung in den Geisteswissenschaften

Konzeption, Implementierung, Anwendungsbeispiele

Series:

Christoph Schnell

In einem ersten Teil des Buches sind grundsätzliche Überlegungen zum «Arbeitsplatz Geisteswissenschaft» dargestellt. Ausgehend von der Beschreibung des Ist-Zustandes, wird anschliessend ein möglicher Soll-Zustand des computergestützten geisteswissen- schaftlichen Arbeitsplatzes definiert. In einem weiteren Abschnitt ist das System TIMES beschrieben, das als Schritt zum Soll-Zustand entwickelt und implementiert wurde.
Schliesslich werden anhand von Beispielen Einsatzmöglichkeiten des Systems in verschiedenen Disziplinen der Geisteswissenschaft (Kunstwissenschaft, Linguistik, Musikwissenschaft) sowie generelle Anwendungen (Bibliographieherstellung, Volltextdatenbank) gezeigt. Dabei soll der Leser nicht in Beispielen gefangen werden, sondern Anreize und Anregungen zu eigenen (TIMES-) Projekten erhalten.
Aus dem Inhalt: Grundsätzliches zum geisteswissenschaftlichen Arbeitsplatz - Anforderungen und Implementierung eines geisteswissenschaftlichen Desktop-Tods - Anwendungsbeispiele in Kunstwissenschaft, Musikwissenschaft, Linguistik: u.a. Bilddatenbank, Volltextdatenbank, Musikdatenbank, Klassifizierungssystem, Bibliographieherstellung.