Show Less
Restricted access

Jungfrawenspiegel

Faksimiledruck der Ausgabe von 1580

Series:

Cornelia Niekus Moore

Der «Jungfrawenspiegel» (1580) des Conrad Portas (1541-1585) bietet einem weiblichen Lesepublikum Rollenmodelle aus Bibel, Heiligenkalender und Reformationszeit. Durch exemplarische spannende Geschichtchen und Traktate über Jungfrauenstand und Ehe hoffte der Eislebener Pfarrer zum Zeitvertreib und zur Erziehung der jungen Leserinnen beizutragen. Mit dem «Ehrenkränzlein» von Lucas Martini (Prag 1580) gehört der «Jungfrawenspiegel» zu den ersten Prosawerken der exklusiv für Mädchen geschriebenen Literatur.
Aus dem Inhalt: Traktate über Jungfrauenstand und Ehe - Die zehn Gebote mit je drei bis vier Geschichtchen von jugendlichen biblischen Heldinnen erläutert - Eine Reihe von Geschichten weiblicher Heiligen nach dem Kalender eingeteilt.