Show Less
Restricted access

Was ist neu an der «neuen frau?»

Gattungen, Formen, Themen von Frauenliteratur der 70er und 80er Jahre am Beispiel der Rowohlt-Taschenbuchreihe «neue frau»

Series:

Luzia Vorspel

In den Diskurs der Frauenliteratur ab Mitte der 70er Jahre fällt die Gründung der Taschenbuchreihe neue frau des Rowohlt-Verlags, in der seit November 1977 monatlich ein Buch einer Autorin veröffentlicht wird. Mit den 140 Bänden (Dezember 1988) legt die Reihe, laut Verlag, «erzählende Texte aus den Literaturen aller Länder vor, deren Thema die konkrete sinnliche und emotionale Erfahrung und Suche nach einem selbstbestimmten Leben ist». In der vorliegenden Arbeit werden diese Texte und ihre Autorinnen allgemein vorgestellt und in Hinblick auf Gattungen, Formen und Themen untersucht.
Aus dem Inhalt: Der Begriff Frauenliteratur - Das Reihenkonzept: Autorinnen, ihre Herkunftsländer, Auflagen und Preisgestaltung - Gattungen - Erzählformen - Themen: Stoffe, Motive, Symbole.