Show Less
Restricted access

Jung und Alt im Konflikt

Generationsprobleme im Leben und in ausgewählten Novellen Theodor Storms

Series:

Siegfried Chowanietz

Die vorliegende Arbeit versucht u.a. den Begriff der «Generation» zu analysieren, wobei die philosophischen, historischen und politischen Hintergründe und ihre Auswirkungen auf Generationsprobleme und -konflikte im Laufe der Jahrhunderte, mit besonderem Schwerpunkt auf das 19. Jahrhundert, einschliesslich des Zeitalters des Realismus, illustriert worden sind. Gleichzeitig, und als Hauptanliegen der Themastellung, konzentriert sich Jung und Alt im Konflikt vornehmlich auf die immerwährenden persönlichen Generationsprobleme in Storms Leben und untersucht, in wieweit viele seiner bekanntesten Novellen hiervon beeinflusst worden waren. Storms Erzählkunst zusammen mit seinem Vermögen, ewig-gültige, zeitlose Themen meisterhaft darzustellen, hat es verstanden, Brücken zur Gegenwart zu schlagen, so dass seine Werke auch heute noch Allgemeingültigkeit und Aktualität beanspruchen können.
Aus dem Inhalt: Wort und Begriff «Generation» - Generationsprobleme im Leben Storms - Generationskonflikte in ausgewählten Novellen Storms - Generationsproblem als Hauptmotiv - Im Sonnenschein - Carsten Curator - Der Herr Etatsrat - Hans und Heinz Kirch - Acht andere Novellen, bei denen Generationsprobleme ebenfalls eine Rolle spielen.