Show Less
Restricted access

Heine und die Hegelschule

Die Entstehung und Veränderung von Heines Hegelbild im Kontext zeitgenössischer Philosophie und Philosophiekritik

Series:

Winfried Sembdner

Heinrich Heine: kein abstrakter Denker, der sich auf den Höhen philosophischer Spekulation zu Hause fühlte, wohl aber ein Schriftsteller, der sich zeitlebens mit den Gedankengebäuden der zeitgenössischen Philosophie auseinandersetzte. Und dies besonders mit jener Philosophenschule, die in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts den philosophischen Diskurs in Deutschland maßgeblich bestimmte und von der er entscheidende Anregungen zu geschichtstheoretischen, ästhetischen und religionsphilosophischen Fragestellungen erhielt. Die Stationen dieser kritischen Aneignung werden analysiert, wobei die kontroverse Auseinandersetzung der Heinephilologie mit dem Themenkomplex 'Heine und Hegel' angemessen berücksichtigt wird.
Aus dem Inhalt: Der Verein für Cultur und Wissenschaft der Juden - Die Kunsttheorie Heines, Hegels und die der Schule - Die Entstehung des zeitgenössischen Hegel-Bildes und die Verwertung durch Heine - Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland.