Show Less
Restricted access

Ironie und Bedeutung

Series:

Dragan Stojanovic

Dichter und Philosophen aller Zeiten, von Aristoteles über Friedrich Schlegel bis Thomas Mann, haben sich mit dem Problem der «Ironie» befaßt. In diesem Buch wird Ironie als semantisches Problem abgegrenzt und untersucht. Dies wirft ein neues Licht auf die Kommunikation, das Verstehen und das Deuten als Elemente der menschlichen Kultur. Die Erhellung der Bedingungen für das Verstehen eines ironischen Textes setzt die Erklärung der besonderen Bewegung und Tätigkeit des verstehenden Bewußtseins voraus, die im «gewöhnlichen» Verstehen nicht vorhanden sind. Aus dieser Perspektive sind die allgemeinen Probleme des Verstehens nicht nur schärfer zu sehen; manche von denen, besonders wenn es um den Fanatismus geht, werden erst so überhaupt sichtbar in der «Welt der Bedeutung».
Aus dem Inhalt: Mündlichkeit und Schrift - Semiologie und Semantik - Das Verstehen der Ironie - Böswillige Deutung - Sicherung des Sinnes - Wann liegt Ironie vor? - Der ironische Sinn des Textes - Ironie und Fanatismus.