Show Less
Restricted access

Poetischer Almanach für das Jahr 1812

Faksimiledruck nach der Erstausgabe

Series:

Schlaffer

Der von Justinus Kerner 1812 herausgegebene «Poetische Almanach» ist das Gründungsdokument der «Schwäbischen Romantik». In ihm finden sich die Erstlingswerke des Herausgebers und seiner Freunde, die zum Teil mit ihm in Tübingen studierten, also von Ludwig Uhland, Gustav Schwab, Karl und August Mayer, Heinrich Köstlin, Friedrich Kölle. Zum «Almanach» trugen auch norddeutsche Dichter bei, deren Bekanntschaft Kerner gemacht hatte, wie August Varnhagen, Friedrich de la Motte Fouqué, O.H. Graf Loeben, Wilhelmine von Chézy. Bemerkenswert wird der «Almanach» vor allem durch die Motive aus dem deutschen Mittelalter, die in der Mitte des Jahrhunderts dann durch Uhlands Balladen zu einer beliebten Lektüre des deutschen Bildungsbürgertums werden sollten.