Show Less
Restricted access

Eine unbarmherzige Psychologie

Anmerkungen zur Familien- und Gerontopsychologie Ursula Lehrs

Series:

Reinhard Brunner

Die Arbeit zeigt, wie Ursula Lehr familiale Beziehungen, vor allem die Mutter-Kind-Beziehung, aber auch das Leben der alten Menschen instrumentalisiert und den Bedingungen der industriellen Arbeitswelt ausliefert. Ausführlich wird darauf eingegangen, in welch enger Verbindung die Forderungen der Autorin mit den leitenden Fiktionen unserer Zeit, wie Leidfreiheit, Überwindung natürlicher Bedingungen, Gottähnlichkeit, stehen. Die Arbeit fühlt sich den tiefenpsychologischen Theorien verpflichtet.
Aus dem Inhalt: Wozu Familie? - Zur Bedeutung der Berufstätigkeit - Die neue Familie - Der alte Mensch - Das Verhältnis der Generationen - Anmerkungen zum wissenschaftlichen Vorgehen Ursula Lehrs.