Show Less
Restricted access

Das Modalitätenproblem als ein Erkenntnis- und Handlungsproblem

Eine Untersuchung zur Entwicklung der Modalkategorien und deren Zusammenhang mit dem Problemverhältnis von Theorie und Praxis

Series:

Wolfgang Klötzig

Das Modalitätenproblem hat sich bereits bei Aristoteles als ein zentrales Problem der Philosophie gezeigt und zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Philosophie. Die vorliegende Studie nimmt diesen Faden auf und konfrontiert das Modalitätenproblem mit dem geschichtsphilosophischen Problemverhältnis von Theorie und Praxis. Anhand verschiedener philosophischer Grundauffassungen wird die Tragweite rein kategorial-analytischer Ansätze zum Modalitätenproblem kritisch hinterfragt und der geschichtsphilosophische Einbruch des Praktischen in die Philosophie - vermittelt durch Arbeit und Produktion - als wesentlich herausgestellt.
Aus dem Inhalt: Das Modalitätenproblem von Aristoteles bis Kant - Hegels Wirklichkeitsauffassung - N. Hartmanns Grundlegung von Ontologie und Modaltheorie - Marx' Wirklichkeits- und Wissenschaftsauffassung - Utopie und Wissenschaft.