Show Less
Restricted access

Quantitative und qualitative Liquiditätsanalyse bei mittelständischen Unternehmen

Series:

Günter Reimund

In der vorliegenden Arbeit zur Bonitätsanalyse mittelständischer Unternehmen werden sowohl quantitative als auch qualitative Auswertungstechniken diskutiert: Der interaktive Einsatz der linearen Diskriminanzanalyse ist heute für eine fachgerechte Kreditwürdigkeitsbeurteilung zwar unerläßlich. Die Studie weist nach, daß für die verläßliche Würdigung des Einzelfalles aber auf die Auswertung von allen Informationen im Rahmen einer qualitativen Analyse nicht verzichtet werden kann. Ein erfolgreiches Kreditmanagement muß die beiden Aspekte in ein einheitliches Beurteilungsverfahren integrieren.
Aus dem Inhalt: Insolvenzgefährdung mittelständischer Betriebe - Informationsmöglichkeiten über die finanzielle Situation - Liquiditätsanalyse - Diskriminanzanalyse - Risikogruppenanalyse von Kreditengagements.