Show Less
Restricted access

Dialogische Bibeldidaktik

Korrelative Auslegung der Korintherbriefe in der Kolleg-/Studienstufe

Series:

Rudi Ott

Auf der Basis einer schülerorientierten Auslegung der Korintherbriefe in der Kolleg-/Studienstufe entwickelt die theologische Dissertation ein Modell dialogischer Bibeldidaktik. Entsprechend dem Ansatz für die Praktische Theologie von S. Hiltner/R. Zerfaß entfaltet sie ihre Theorie in strikter Verknüpfung mit unterrichtlicher Praxis. Dabei erschließt sie erstmals in der katholischen Religionspädagogik Briefe des Apostels Paulus für den Religionsunterricht. Sie fragt nach Wegen der Bibeldidaktik mit Jugendlichen, indem sie deren entwicklungspsychologischen Situationen und den soziokulturellen Kontext integriert, und stellt dadurch einen wichtigen Beitrag zur Religionsdidaktik der gymnasialen Oberstufe dar. Durch zahlreiche Unterrichtsentwürfe bindet sie die theoretischen Überlegungen zur Bibelexegese und -didaktik ständig an die Praxis zurück.
Aus dem Inhalt: Bisherige Ansätze der Bibeldidaktik - Begegnung und Dialog als didaktische Kategorien - Prinzip der Korrelation und Korrelationsdidaktik - Exegese der Korintherbriefe - Modell dialogischer Bibeldidaktik - Stark- und Schwachsein als Lebensthema - Auferstehungsglaube.