Show Less
Restricted access

Herculeus labor

Studien zum pseudosenecanischen Hercules Oetaeus

Series:

Christine Walde

Vermittelnd zwischen den in der früheren Forschung vertretenen Extrempositionen, soll dem pseudo-senecanischen Hercules Oetaeus die Würdigung zukommen, die ihm bisher versagt geblieben ist. Die Analyse der Quellen und die szenenweise vorgehende Interpretation erweisen diese Tragödie als durchaus pointenreiches Werk eines Dilettanten im besten Sinne, dem die literarische Tradition eine Last war und der dem Mangel an inhaltlicher Originalität durch bewußte Variation der Topoi und perfekte rhetorische Durchformung des Textes entgegenwirkte. Die Studie zum Gehalt des Hercules Oetaeus setzt sich kritisch mit seiner Klassifizierung als philosophischem Lehrdrama auseinander und begreift die Gestalt des Hercules als literarisches Konglomerat verschiedenster Einflüße.
Aus dem Inhalt: Quellenanalyse - Interpretation - Silberne Latinität - Seneca-Imitation - Manierismus - Herakles-Kult - Vermeintlicher Stoizismus.