Show Less
Restricted access

Rivalität als Prinzip

Die englische Demokratie im Denken des wilhelminischen Deutschland 1900-1914

Series:

Christian Fälschle

Die politische Konstellation in Europa vor dem Ersten Weltkrieg wurde entscheidend durch die deutsch-englische Rivalität bestimmt. England wurde zum neuen Erbfeind der Deutschen. In der Aufbruchstimmung des wilhelminischen Nationalismus wurde die Rivalität gegenüber England in der Öffentlichkeit zum Prinzip erhoben. Diesem Umschwung, der sich auch in der öffentlichen Meinung dokumentierte, gilt das Interesse des Verfassers. Die Studie beschäftigt sich damit, wie eine interessierte Öffentlichkeit in Deutschland die englische Demokratie beurteilte. Dabei wird das Gesamterscheinungsbild Englands in politischer, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und verfassungsrechtlicher Hinsicht aufgezeigt und analysiert.
Aus dem Inhalt: Die öffentliche Meinung im Aufbruch - Neue Sicht gegenüber England - Deutsche Welt- und Flottenpolitik - Kriegsfiktionen und Invasionsängste - Wirtschaftsrivalität als Politikum - England als Verfassungsmodell - Der englische Charakter.