Show Less
Restricted access

Koreanische Wortbildung

Eine wortsyntaktische Untersuchung im verbalen Bereich

Series:

Shina Kim-Park

Als Einstieg in die allgemeine Theorie der Wortstruktur versucht die Autorin, einige im Rahmen der Wortsyntax bereits vorgeschlagene theoretische Überlegungen anhand der koreanischen Daten zu überprüfen. Hier wird zunächst veranschaulicht, wie sich drei komplexe Verbkonstruktionen im Koreanischen innerhalb des wortsyntaktischen Rahmens analysieren lassen. Weiterhin wird die Möglichkeit gezeigt, die hier entworfenen Mechanismen auf die anderen verbalen Suffixe anzuwenden. Es gelingt der Autorin schließlich zu zeigen, daß der wichtige Charakter vieler Suffixe, die an der Bildung komplexer Verben im Koreanischen beteiligt sind, im wortsyntaktischen Theorierahmen angemessen zu erfassen ist.
Aus dem Inhalt: Historische Entwicklung der Wortbildungstheorie innerhalb der generativen Grammatik - Theoretische Grundzüge der Wortsyntax - Zur Untersuchung der komplexen Wörter im Koreanischen - Komplexe Verben im Koreanischen: ha-Bildungen - Passivkonstruktionen - Kausativkonstruktionen.