Show Less
Restricted access

Die Umwandlung von Auslandsschulden in Investitionen

Rechtsgrundlagen und Praxis in Brasilien

Series:

Susanne Vahl

Brasilien ist das höchstverschuldete Land Südamerikas. 1988 führte es ein Programm zur Umwandlung von Auslandsschulden in Investitionen («debt/equity swaps») ein. Aus der Perspektive des Schuldnerlandes wird dieses Programm einer umfassenden Bewertung unterzogen. Wesentliches Erfolgskriterium ist die Integration des Verfahrens der Schuldumwandlung in die vorgegebene wirtschaftliche und rechtliche Struktur Brasiliens.
Aus dem Inhalt: Brasiliens Auslandsverschuldung - Wirtschaftsverfassung und Auslandskapital - Rechtliche Rahmenbedingungen der Schuldumwandlung (debt/equity swaps) - Formelle und informelle Konversion - Bewertung der Schuldumwandlung aus der Perspektive Brasiliens.