Show Less
Restricted access

Untersuchungen zu den römischen Metallgefäßen in Mittel- und Westeuropa

Series:

Roman Mischker

Den Schwerpunkt der Arbeit bilden überregionale Untersuchungen von römischen Metallgefäßen beiderseits der Limesgrenze. Der 2158 Gefäße umfassende Katalog diente als Grundlage der kritisch-statistischen Auswertung. Die erfaßten Daten wurden in zwei Bereiche zusammengefügt: den typologisch-technologischen und den wirtschaftlich-sozialen. Eine kombinatorische Analyse der Fundumstände und die Errechnung von Mengenanteilen der Typen am Gesamtmaterial führen zur Feststellung der quantitativ dominierenden Gefäßarten in den jeweiligen Gebieten. Das vielschichtige Bild der regional differenzierten Verteilung und des Gebrauchs der römischen Metallgefäße läßt eine globale Kommunikation aller Bevölkerungsschichten erkennen.
Aus dem Inhalt: Erfaßte Formen der römischen Metallgefäße - Neuformen und Unikate - Mode und Geschmack - Zur Herstellung - Räumliche und zeitliche Verteilung der Gefäße - Matallgefäße und Sozialstrukturen - Funktionen.