Show Less
Restricted access

Erfolgsdeterminanten im Einzelhandel

Eine theoriegestützte, empirische Analyse strategischer Erfolgsdeterminanten, unter besonderer Berücksichtigung des Radio- und Fernsehfacheinzelhandels

Series:

Peter Wahle

Mit dem berühmten PIMS-Projekt und dem Bestseller von Peters/Waterman, «Auf der Suche nach Spitzenleistungen», wurde die planerische Auseinandersetzung mit den Determinanten und Ursachen des Unternehmenserfolges die zentrale Aufgabe des strategischen Managements. Für den Einzelhandel gilt das aufgrund der hohen Wettbewerbsintensität und den wenigen wissenschaftlichen Beiträgen zu diesem Thema in besonderem Maße. Vor diesem Hintergrund weist die Arbeit eine Reihe von beachtlichen Vorteilen für die Erklärung von Erfolgsunterschieden im Einzelhandel auf:
1) Die neue Differenzierung nach management-, wettbewerbs- und konsumentenspezifischen Determinanten.
2) Die branchenübergreifende, branchen- und regionalmarktspezifische Analyse.
3) Die situative Spezifizierung.
4) Die Einbeziehung einer großen Zahl an handelsspezifischen Erfolgsindikatoren.
Aus dem Inhalt: Begriff von Erfolgsdeterminanten und -indikatoren - Merkmale von Erfolgsdeterminanten - Diskussion bekannter Forschungsansätze - (PIMS-Modell, Wettbewerbsstrategieforschung) - Explorativer und multivariater empirischer Test bei über 130 Unternehmen und 430 Konsumenten.