Show Less
Restricted access

Informationstechnik und Abhängigkeit

Ein Phänomen und seine Analyse aus der Individual- und Unternehmensperspektive

Series:

Thomas Stauffert

Der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik stellt sowohl den Einzelnen als auch die Unternehmen zunehmend vor das Problem der Abhängigkeit von dieser Technik. Betriebswirtschaftliche Bedeutung erlangt dieser Tatbestand auf der Individualebene durch den kausalen Zusammenhang von Abhängigkeitsphänomenen und Akzeptanzproblemen, Formen der Arbeitsorganisation sowie Veränderungen der Arbeitsinhalte und -belastungen. Für die Unternehmen stehen im Zusammenhang mit dem Auftreten von Abhängigkeiten Fragen der Verfügbarkeit und Beherrschbarkeit von Einsatzkonzepten für diese Technik im Vordergrund. Hier sind insbesondere neue Logistikformen sowie bereichs- und unternehmensübergreifende Informationskonzepte kritisch zu durchleuchten.
Die vorliegende Arbeit setzt sich daher zunächst die allgemeine Analyse des Abhängigkeitsphänomens zum Ziel. Auf dieser Grundlage werden die mit dem Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik verbundenen Abhängigkeitsprobleme sowohl auf der Individual- als auch auf der Unternehmensebene systematisch erfaßt und diskutiert. Diese Untersuchung liefert dann auch Ansatzpunkte für eine Verringerung von Abhängigkeitsfolgen.
Aus dem Inhalt: Methodologische Grundlagen der Analyse soziotechnischer Systeme - Zum Stand der Abhängigkeitsdiskussion - Allgemeine Theorie der Abhängigkeit - Technische Informations- und Kommunikationssysteme - Wirklichkeit und ihre Repräsentation in technischen Systemen als Grundlage für Abhängigkeitsbeziehungen - Akzeptanz, Aufgabeninhalte und Abhängigkeit - Just-in-Time-Konzepte und neue Abhängigkeiten - CIM-Konzepte und neue Abhängigkeiten.