Show Less
Restricted access

Ästheten und Décadents

Eine Figurenuntersuchung anhand ausgewählter Prosatexte der Autoren H. Bang, J.P. Jacobsen, R.M. Rilke und H.v. Hofmannsthal

Series:

Antje Wischmann

Auch in der dänischen Literatur der Jahrhundertwende manifestieren sich Phänomene des Ästhetizismus und der Dekadenz. Zu diesem Ergebnis gelangt die vorliegende Untersuchung, die eine Zugehörigkeit der Prosawerke Herman Bangs und Jens Peter Jacobsens zum europäischen Fin-de-siècle-Kontext demonstrieren will. Die Analyse der literarischen Figuren veranschaulicht die Problematik der «ästhetischen Existenz». Dabei stehen die Romane und Novellen Herman Bangs im Zentrum; der Seitenblick auf zwei Romane Rilkes und Hofmannsthals dient eher der Konturierung des Untersuchungsgebietes. Im Schlußteil der Arbeit wird die literaturdidaktische Anwendung des Fin-de-Siècle-Themas skizziert.
Aus dem Inhalt: Ästhetizismus und Dekadenz in der dänischen Literatur der Jahrhundertwende - Schwerpunkt Figurenanalyse «der junge Mann» - Herman Bangs Romane und Novellen in einer umfassenden Werkanalyse - Dandysmus und Dilettantismus.