Show Less
Restricted access

Stiftungen im muslimischen Rechtsleben des neuzeitlichen Ägypten

Die schariatrechtlichen Gutachten (Fatwas) von Muhammad 'Abduh (st. 1905) zum Wakf

Series:

Andreas Kemke

Stiftungen (arab.: Wakfs) haben bis in die jüngere Vergangenheit eine überaus bedeutsame Rolle im islamischen Rechtsleben Ägyptens gespielt. In der vorliegenden Arbeit werden Fragen des islamischen Stiftungswesens zum erstenmal anhand einer größeren Zahl islamrechtlicher Gutachten (Fatwas) untersucht, nämlich der rund 400 Fatwas, die der große ägyptische Reformer Muhammad 'Abduh (st. 1905) als Großmufti von Ägypten zwischen 1899 und 1905 erteilt hat. Mit Hilfe eines primär statistisch-phänomenologischen Ansatzes wird dabei zum einen das soziale Umfeld der Stiftungen untersucht und zum anderen die von 'Abduh angewandte wakf-rechtliche Methodik.
Aus dem Inhalt: Erster Teil: Die geschichtliche Entwicklung - Zweiter Teil: Die Wakf-Fatwas von Muhammad 'Abduh - Quellenbeschreibung; Quellenauswertung: Phänomenik der Stiftungen, Methodik der gutachtlichen Antworten; Exkurs: Stilistik der Gutachten.