Show Less
Restricted access

Zivilprozeß und Justizalternativen in Brasilien

Recht, Rechtspraxis, Rechtstatsachen-Versuch einer Beschreibung

Series:

Hans-Joachim Henckel

Aufbauend auf Rechtstatsachen wird in der vorliegenden Studie ein detailliertes, vergleichendes Bild der brasilianischen Ziviljustiz und ihrer Inanspruchnahme gezeichnet. Trotz weitgehend einheitlicher Gerichtsverfassung und einer relativ modernen Zivilverfahrensordnung sind Größe, Vielfalt und Widersprüche des Landes prägend: Eine einheitliche Justiz gibt es nur formalrechtlich. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen Recht und Praxis von Forderungssicherung und Forderungsbeitreibung in Brasilien. Die zahlreichen Alternativen zum brasilianischen Zivilprozeß über Geldforderungen sind auch im Hinblick auf die hohe Inflation von Bedeutung, die Inanspruchnahme der brasilianischen Zivilgerichte bleibt aber - trotz heftiger Justizkritik - durchaus beachtlich. Es ergeben sich teilweise überraschende Erkenntnisse, die für Rechtspraktiker wie für Rechtsvergleicher interessant sind.
Aus dem Inhalt: Rechtsvergleich - Rechtstatsachenvergleich - Brasilianische Ziviljustiz - Brasilianischer Zivilprozeß über Geldforderungen - Rechtstatsachen zur Ziviljustiz - Alternativen innerhalb und außerhalb der Ziviljustiz - Forderungsbeitreibung und Forderungssicherung in Brasilien.