Show Less
Restricted access

«Satyr the true Medicine»

Die Komödien Thomas Shadwells

Series:

Theodor Dopheide and Universität Münster

Die moderne Literaturkritik hat Thomas Shadwell, einen der geachtetsten und erfolgreichsten Dramatiker und Satiriker der Restaurationszeit, nur zu häufig in die Rolle eines geistlosen Apologeten libertinistischen Lebensstils gedrängt. Die vorliegende Studie revidiert dieses traditionelle Bild entscheidend, indem sie erstmals Shadwells eigene Ansätze zu einer legislativen Poetik rekonstruiert und zum Maßstab seines dichterischen Schaffens macht. Hierbei zeigt sich eine bislang übersehene gedankliche Einheit von Shadwells Postulat der Bühne als moralischer Anstalt und seinem satirisch-komödiantischen Werk, das den Libertin und seine Verstöße gegen die sittliche Wertordnung der Gesellschaft der Lächerlichkeit preisgibt.
Aus dem Inhalt: Die Rezeption der Shadwellschen Komödien - Shadwells deskriptive und legislative Poetik - Der Libertin als historische Figur und Bühnencharakter - Der Libertin als Opfer der satirischen Strategie Shadwells.