Show Less
Restricted access

Neue Forschungen chinesischer Germanisten in Deutschland

Akten des 2. und des 3. Kolloquiums des Chinesischen Germanistenverbandes in Deutschland

Series:

Jinyang Zhu

Das vorliegende Buch ist ein Sammelband von Artikeln chinesischer Germanisten. Es enthEs enthält vor allem Beiträge aus der Sprachwissenschaft und der Literaturwissenschaft. Dabei werden verschiedene Themen behandelt. Ein Schwerpunkt zeichnet sich in vergleichenden Untersuchungen der deutschen und der chinesischen Sprache und deren Literatur ab: ein Indiz für das gegenwärtige Hauptinteresse der chinesischen Germanistikforschung. Der Sprachvergleich bezieht sich auf das Attribut, die Transnumeralität und den Zeitausdruck. In den Beiträgen der Literaturwissenschaft werden Alfred Döblins «Die drei Sprünge des Wang-lun», deutsche Nachdichtungen chinesischer Lyrik thematisiert. In anderen Artikeln werden Themen wie Grammatikalitätsbewertung, Satzverknüpfung, Literatur im Sprachunterricht und Christa Wolfs «Christa T.» und «Kassandra» behandelt. Darüber hinaus werden deutsch-chinesische Beziehungen vor dem Ersten Weltkrieg besprochen.
Aus dem Inhalt: Grammatikalität - Satzverknüpfung - Attribut - Transnumeralität - Zeitausdruck; Sprachunterricht und Literatur - «Die drei Sprünge des Wang-lun» - Nachdichtung - Christa Wolf - China und deutsche Kulturpolitik.