Show Less
Restricted access

Deutung und Bedeutung von 'Hänsel und Gretel'

Eine Fallstudie

Series:

Regina Böhm-Korff

Keines der Märchen der Brüder Grimm ist so populär wie 'Hänsel und Gretel'. Zahlreiche Bearbeitungen des Stoffes sowie die Verwendung einzelner Motive in unterschiedlichen Bereichen zeugen von einer lebhaften Rezeption. Märchenforscher sehen sich konfrontiert mit einer kaum überschaubaren Vielfalt sich teilweise ergänzenden, sich aber auch widersprechenden Deutungen, die unterschiedliche ideologische Prägungen und methodische Ansätze aufweisen. Die vorliegende Arbeit ist als Fallstudie über 'Hänsel und Gretel' (AaTh 327 A KHM 15) konzipiert. Die Deutungsversuche können zugleich als Spiegelbild des Meinungs- und Methodenpluralismus innerhalb der Volkskunde angesehen werden.
Aus dem Inhalt: Das Grimmsche Märchen von Hänsel und Gretel: Motive - Verwandtschaften und historische Belege - Entwicklungsgeschichte des Grimm-Textes - Form-, Stil- und Struktur-Abweichungen der einzelnen Grimm-Fassungen - Quest for Meaning, KHM 15 aus mythologischer und anthroposophischer Sicht - Rezeption.