Show Less
Restricted access

Das Drama der Schule

Die Spiegelung der Schulwirklichkeit im britischen Drama von 1945 bis 1985

Series:

Karl J. Häussler

Die Arbeit untersucht die Darstellung der Schule im britischen Drama von 1945 bis 1985. An rund 200 Dramen, von denen etwa 20 eingehend analysiert werden, geht der Autor vier zentralen Fragestellungen nach. Erstens: Welche Positionen nimmt das «Schuldrama» in der kontroversen gesellschafts- und kulturpolitischen Auseinandersetzung um die richtige Schulform und die richtigen Unterrichtsmethoden ein? Zweitens: Welche Sozialformen schulischen Zusammenlebens werden vorwiegend thematisiert? Drittens: Welche Aussagen werden über die Sprache als zentrales Medium schulischer Kommunikation gemacht? Und schließlich viertens: Wie werden Strukturen dramatischer und schulischer Kommunikation korreliert? Vor dem Hintergrund dieser übergreifenden Fragestellungen entwickelt sich im Verlauf der Arbeit die Geschichte der schulpolitischen Diskussion der englischen Nachkriegszeit in enger Verflechtung mit der Geschichte des «Schuldramas».
Aus dem Inhalt: Englische Schulpolitik und englisches Schuldrama - Sozialformen schulischen Zusammenlebens im Schuldrama - Sprachliche Kommunikation als Thema der Schuldramen - Strukturhomologien schulischer und dramatischer Kommunikation.