Show Less
Restricted access

Oltos

Untersuchungen zu Themenwahl und Stil eines frührotfigurigen Schalenmalers

Series:

Joachim Harnecker and Universität Münster

Der attische Vasenmaler Oltos war einer der ersten, die in der neuen, um 530 v. Chr. entwickelten, rotfigurigen Technik malten. Er dekorierte fast ausschließlich Trinkschalen. In der vorliegenden Arbeit wird in teils chronologischer, teils typologischer Ordnung die Handschrift des Malers herausgearbeitet. Dies geschieht über die bisher meist übliche Beurteilung des Zeichenstils hinaus auch anhand seiner Bildkompositionen, des Verhältnisses von Bild und Gefäß sowie der Auswahl der Bildthemen. Durch die Einbeziehung der Gefäßformen wird der wichtigen Rolle der Töpfer, die bis zur Einflußnahme auf die Bildgestaltung reicht, Rechnung getragen.
Aus dem Inhalt: Die Anfänge des Malers - Entwicklung eines eigenen Bildstils - Das Verhältnis von Bild und Gefäß - Die mythologischen Bilder - Massenprodukt und Einzelstück - Schalen und andere Gefäßformen - Werke aus dem Umkreis.