Show Less
Restricted access

Außenseiterproblematik in der deutschen und japanischen Kinderliteratur

Unter besonderer Berücksichtigung der Werke von Peter "Härtling</I> und Haitani "Kenjirô</I>

Series:

Yoko Koyama-Siebert

Die Außenseiterproblematik betrifft den Kinderalltag genauso wie die Erwachsenenwelt. Um von ihr einen angemessenen Begriff zu bekommen, muß sie gleichzeitig als individuelles und als gesellschaftliches Problem betrachtet werden. In der vorliegenden Studie wird untersucht, wie sich die Kinderliteratur zur Außenseiterthematik verhalten hat und verhält. Dabei wird die Kinderliteratur aus dem deutschsprachigen Raum und aus Japan in Betracht gezogen. Im besonderen werden die Werke zweier zeitgenössischer Schriftsteller, Peter Härtling und Haitani Kenjirô, analysiert, in deren schriftstellerischer Tätigkeit die Außenseiterthematik eine grundlegende Rolle spielt.
Aus dem Inhalt: Zum Terminus «Außenseiter» und seinem Pendant «Innenseiter» - Spezielle Aspekte des Außenseitertums bei Kindern - Historischer Rückblick auf die deutschsprachige und die japanische Kinderliteratur - Peter Härtlings Kinderbücher - Haitani Kenjirô Kinderbücher - Rezeptionsanalyse - Methodischer Vergleich zweier Autoren.