Show Less
Restricted access

Zur Diskussion über die Kinderkrippe

Mit Beiträgen von Brigitte Kühn, Friedhelm Nyssen und Patricia Szogas- Herausgegeben von Friedhelm Nyssen

Series:

Friedhelm Nyssen

Der vorliegende Band enthält eine gutachterliche Stellungnahme einer Kinderärztin zur Situation der Krippe in der ehemaligen DDR. Aus der Perspektive der Vertrauensärztin in der Mütterberatung wird darin die Diagnose Mutterentbehrung und Kollektivzwang gestellt. Als mögliche Auswirkung wird ein als «Soziose» bezeichnetes Syndrom konstatiert. Dieses Gutachten konnte in den Monaten vor der «Wende» nur in Kirchenkreisen verbreitet werden, da seine Tendenz der staatlichen Krippentheorie zuwiderlief. Es wird hier erstmalig veröffentlicht.
Im zweiten Beitrag wird aus kindheitshistorischer Sicht der feministische und der pädiatrische Diskurs zur Kinderkrippe diskutiert. Daran schließt sich aus der Perspektive einer mit der Krippenproblematik vertrauten Mutter die Schilderung von Besuchen in den Kinderkrippen der ehemaligen DDR an.
Aus dem Inhalt: Die Problematik von «Bindung und Trennung», «psychischer Geburt und Objektkonstanz», «Evolution der Kindheit», «Evolution der Erzieher(in)-Kind-Beziehung».