Show Less
Restricted access

Vom Naturgedicht zur Ökolyrik in der Gegenwartspoesie

Zur Politisierung der Natur in der Lyrik Erich Frieds

Series:

In dem Maß, wie die Natur völlig zu verschwinden droht und demzufolge selbst zum politischen Kampfthema wird, wandelt sich die traditionelle Naturlyrik zu einer gesellschafts- und zivilisationskritischen Lyrik. Diese literarische Neuerscheinung seit den 70er Jahren läßt sich als die Ökolyrik bezeichnen. Ausgehend von der Analyse des literarhistorischen Hintergrundes und der Hauptrichtungen der Ökolyrik, zeichnet die vorliegende Arbeit anhand von Integrationen nach, wie sich in den Gedichten Erich Frieds die Entwicklung der Naturlyrik zur Ökolyrik konkret vollzieht.
Aus dem Inhalt: Literarhistorischer Hintergrund und Definition der Ökolyrik - Hauptthematik und Hauptrichtungen der Ökolyrik - Entwicklungsprozeß der Naturbilder und Naturauffassung in der Lyrik Erich Frieds - Ausblick auf die Möglichkeit einer ökologischen Ästhetik der 90er Jahre.