Show Less
Restricted access

«Was in den alten Büchern steht...»: Neue Interpretationen von der Aufklärung zur Moderne

Festschrift für Reinhold Grimm

Series:

Karl-Heinz Schoeps and Christopher J. Wickham

Dieser Band, eingeleitet mit Gedichten von Angelika Jakob, vereint fünfzehn Aufsätze in englischer und deutscher Sprache zur deutschen Kultur und Literatur von der Aufklärung bis zur Moderne. Die Verfasser sind zumeist prominente amerikanische und deutsche Germanisten. Die Themen reichen von der Aufklärung zur Weimarer Republik, vom Phantastischen zum zeitgenössischen Sonett, von neuen Geschichtskonzepten im Zeitroman zur Prosa einer postliterarischen Gesellschaft. Einzelthemen befassen sich mit Liszt und Musik, Löbels Conversationslexikon, Pollaks Galileo, Büchners Dantons Tod, Jurek Beckers Bronsteins Kinder, Brechts Geschichte der Simone Machard, Chamissos Schlemihl, Kafkas Tierfabeln sowie Werken von Achternbusch, Bense und Sebald.
Aus dem Inhalt: Zur Kultur der Weimarer Republik - Eichendorffs historischer Ort - Interactive Fiction and the Post-Literate Society - A New Conception of History in the Contemporary Novel - The Contemporary Sonnet - Verfremdung und das Phantastische - Dantons Tod.