Show Less
Restricted access

Geldpolitische Folgen finanzieller Innovationen

Series:

Dirk Löhr

Strukturbrüche auf den internationalen Finanzmärkten entwickeln sich immer mehr zu einem ernsthaften Problem für die Geld- und Bankaufsichtspolitik der verschiedensten Länder: Geldmengensteuerung, das herkömmliche geldpolitische Instrumentarium und die bankaufsichtlichen Regulierungsbestimmungen erscheinen zunehmend unzweckmäßig. Die vorliegende Monographie geht von einer Bestandsaufnahme der einzelnen Innovationstrends aus und diskutiert ihre Konsequenzen sowohl in theoretischer als auch in politischer Hinsicht. Dabei setzt die Untersuchung bei einer detaillierten Beschreibung der geldpolitisch bedeutensten Innovationen und ihrer jeweiligen makroökonomischen Auswirkungen an.
Aus dem Inhalt: Ursachen von Finanzinnovationen: v.a. Regulierung und technischer Fortschritt - «Electronic banking», «Disintermediation» und «Globalisierung» in ihren Auswirkungen auf Bankenaufsicht, Geldtheorie und -politik.