Show Less
Restricted access

Die Einführung der Pflichtversicherung für Kraftfahrzeughalter

Die Entstehung des Pflichtversicherungsgesetzes vom 07.11.1939

Series:

Frank Barner

Das Bestreben, Kraftfahrzeughalter zum Abschluß einer Haftpflichtversicherung zu zwingen, um auf diese Weise den Schadensersatz der Verkehrsunfallopfer sicherzustellen, ist fast so alt wie das Kraftfahrzeug selbst. Die Diskussion entstand zu Beginn unseres Jahrhunderts in Zusammenhang mit der Einführung der Gefährdungshaftung im heutigen Straßenverkehrsgesetz. Bis zum Inkrafttreten des Pflichtversicherungsgesetzes vergingen jedoch fast vierzig Jahre. Diese Arbeit beschäftigt sich zunächst mit der Diskussion um die Einführung der Pflichtversicherung und stellt anschließend die Ausarbeitung einzelner Normen des Pflichtversicherungsgesetzes und der Durchführungsverordnung dar. Die Arbeit behandelt dabei nicht nur den juristischen, sondern auch den politischen und wirtschaftlichen Hintergrund der Einführung des Pflichtversicherungsgesetzes.
Aus dem Inhalt: Die Diskussion um die Einführung der Pflichtversicherung im Deutschen Reich und in der Weimarer Republik - Der Haftpflichtversicherungszwang im Ausland - Die Ausarbeitungen des Ausschusses für Versicherungswesen der Akademie für Deutsches Recht und der Reichsministerien.