Show Less
Restricted access

Probleme der Kursleiter im Umgang mit Lehrwerken in Sprachkursen «Deutsch für ausländische Arbeitnehmer»

Series:

Michael Gadatsch

Auf der Grundlage einer schriftlichen Befragung wird untersucht, wie Kursleiter und Kursleiterinnen in Sprachkursen «Deutsch für ausländische Arbeitnehmer» (DfaA) mit Lehrwerken umgehen. Die konzeptionelle Entwicklung moderner Fremdsprachenlehrwerke ist mit der didaktischen und methodischen Diskussion eng verbunden. Bei der Umsetzung der Forderungen nach einem kommunikativen, lernerzentrierten und handlungsorientierten Unterricht entstanden zunehmend anspruchsvollere Lehrprogramme. Zu den eigentlichen Lehrbüchern kamen Arbeitsbücher, Glossare, Overhead-Folien, Kassetten und vor allem als steuernde Komponente umfangreiche Lehrerhandreichungen hinzu.
Trotz einer in vielen Fällen positiven Bewertung in der Lehrwerkkritik zeigt sich, daß unter Praxisbedingungen die Kursleiter und Kursleiterinnen mit den modernen Lehrwerken schlecht zurechtkommen.
Aus dem Inhalt: Lehrwerke im Bereich «Deutsch für ausländische Arbeitnehmer»: Wie werden sie unter Praxisbedingungen benutzt? Welche Faktoren beeinflussen ihre Verwendung?