Show Less
Restricted access

Die künstlerische Welt in späten Erzählungen Cechovs

Series:

Thomas Wächter

Die späten Erzählungen Cechovs werden nicht als ein Korpus dem großen Roman des Realismus gegenübergestellt. Wenige der Erzählungen werden ausgewählt, jede von ihnen wird gesondert untersucht. Die einzelne Miniatur wird gelesen, als wäre sie allein ein Roman. Die Öffnungen und Ausfaltungen der Miniaturen sind über eine Modifizierung und Integration strukturalistischer Narratologie vermittelt. Die Interpretationen der künstlerischen Welt en miniature beziehen die Intertextualitäten ein, die Cechovs Erzählungen darstellen. Die wissenschaftlichen Nacherzählungen wollen der narrativen Poetik des späten Cechov auf die Spur kommen, und sie könnten zu einer diachronen Semiotik der russischen Erzählkunst beitragen.
Aus dem Inhalt: Modifizierung und Integration strukturalistischer Konzepte zur Narratologie - Untersuchung ausgewählter Erzählungen des späten Cechov - Analyse auch der Intertextualitäten in den Erzählungen.