Show Less
Restricted access

Israel zwischen Verheißung und Gebot

Literarkritische Untersuchungen zu Deuteronomium 5-11

Series:

Reinhard Achenbach

In Deuteronomium 5-11 treten die zentralen Themen deuteronomischer und alttestamentlich-jüdischer Theologie zutage: der Ausschließlichkeitsanspruch Jahwes über Israel, die Väterverheißungen, die Erwählung Israels und seine Abgrenzung gegenüber den Völkern, das verheißene Land, der Gehorsam gegen das Mosegesetz. Die vorliegende literarkritische Arbeit untersucht die Entstehungsgeschichte dieser Texte und bestimmt ihr Verhältnis zum Kern des Gesetzeswerkes, zum deuteronomistischen Geschichtswerk und zum weiteren Pentateuch. Sie ist die erste umfassende literarhistorische Untersuchung hierzu seit Martin Noths «Entdeckung» des deuteronomistischen Geschichtswerks.
Aus dem Inhalt: Die Ätiologie des deuteronomischen Gesetzes - Israel und der Ausschließlichkeitsanspruch Jahwes - Israel und die Völker - Israel zwischen Wüste und Land - Israel und das Gesetz.