Show Less
Restricted access

Der «Ursprung» bei Johann Gottfried Herder

Zur Bedeutung und Kontinuität eines Begriffs

Series:

Donald Lüttgens

Der Begriff des Ursprungs hat eine zentrale Bedeutung für das Denken Johann Gottfried Herders. Ohne seine Überlegungen zu diesem Themenbereich sind weder seine Entwürfe zur Volkspoesie noch die philosophischen Betrachtungen zu Sprache und Geschichte denkbar. Die Arbeit versucht die Entwicklung des Herderschen Ursprungsbegriffes zu zeigen. Sie geht aus von einer monographischen Darstellung des «Ursprungs» in der bis heute weitgehend verkannten Schrift «Älteste Urkunde des Menschengeschlechts». Die weiteren Teile der Arbeit untersuchen die Veränderung und Kontinuität des Ursprungsbegriffes im Herderschen Gesamtwerk und dessen Bedeutung für die Rezeptionsgeschichte.
Aus dem Inhalt: Ursprungsbegriff der «Ältesten Urkunde» - Ursprungsvorstellungen im Gesamtwerk Herders - Sprachphilosophie und Volkspoesie bei Herder - Literaturwissenschaftliche und theologische Rezeption des Herderschen Ursprungsbegriffs.