Show Less
Restricted access

Das Pikareske in den Romanen von Fritz Rudolf Fries

Mit Werkbibliographie

Series:

Stefan Bruns

Fries ist Außenseiter. Denn Fries schreibt Schelmenromane. Diese These wurde im Feuilleton und in der Literaturgeschichtsschreibung zur DDR-Literatur seit Der Weg nach Oobliadooh (1966) oft wiederholt, aber nie belegt. Sie schien Non-Konformismus, Modernität und Systemkritik zu garantieren. Hier wird sie zum ersten Mal kritisch auf ihre politische wie literaturgeschichtliche Relevanz untersucht. Zugleich wird nach der Rückwirkung auf die literarische Produktion des Autors, nach den ins Werk hinein wirkenden Traditionen und nach seinen Entstehungsbedingungen gefragt.
Aus dem Inhalt: Außenseitertum in der DDR - Rezeptions- und Forschungsgeschichte - Gattung Schelmenroman und der Begriff des Pikaresken - Die fünf Romane - Desengaño - Verlassenheit - Korrumpierung - Pseudo-Autobiographie - Utopie, Kontemplation, Suche - Archetypen - Fries: ein Schelm in der DDR? - Werkbibliographie.