Show Less
Restricted access

Untersuchungen zum Stellenwert des Lernfeldes Musikhören im Musik-Schulbuch der Grundschule seit 1970

Series:

Roland Kocina

Seit Beginn der 70er Jahre stehen für den Musikunterricht der Grundschule Musik-Schulbücher in Form von Medienverbundsystemen zur Verfügung. Im Gegensatz zum traditionellen Liederbuch erschließen diese Unterrichtswerke Musik in der ganzen Breite ihrer Erscheinungsform. In vorliegender Arbeit geht es um die Frage, auf welche Weise und in welchem Umfang der Lernbereich Musikhören in den Musik-Schulbüchern seit 1970 thematisiert wird. Im Blickpunkt stehen die jeweilige didaktische Konzeption der Unterrichtswerke, die Art der Präsentation der Lerninhalte des Musikhörens und das Angebot der Hörbeispiele. Weiterhin werden die Aspekte der unterrichtlichen Auseinandersetzung mit den Hörbeispielen sowie die didaktisch-methodische und lernpsychologische Aufbereitung der Inhalte des Lernbereichs Musikhören untersucht.
Aus dem Inhalt: Zur Bedeutung des Musikhörens in der Grundschule - Didaktische Funktionen des Musik-Schulbuches - Analyse von 17 Musik-Schulbüchern für die Grundschule in Bezug auf die Thematisierung des Lernbereichs Musikhören.