Show Less
Restricted access

Die Überwindung des traditionellen Frauenbildes im Werk Anton Cechovs (1886-1903)

Series:

Birgit Wetzler

Die vorliegende Arbeit zeigt anhand der Untersuchung einer Auswahl von Frauengestalten in Cechovs Werken von 1886 bis 1903 die fundamentale Bedeutung der Frau in der Weltanschauung dieses Autors. Hierbei werden Grundprobleme weiblicher Existenz deutlich, die auch in unserer heutigen Zeit noch Aktualität besitzen. Cechov zeigt die Frau auf der Suche nach ihrer Identität und thematisiert die Fragwürdigkeit des traditionellen Frauenbildes in Literatur und Gesellschaft. Die Auseinandersetzung Cechovs mit der Frauendarstellung bei anderen russischen Autoren des 19. Jahrhunderts, insbesondere bei L.N. Tolstoj und I.S. Turgenev, bildet einen Schwerpunkt der Untersuchung.
Aus dem Inhalt: Cechovs Ethik und sein Frauenbild - Bedeutung der Frauendarstellung in Cechovs Poetik - Bild der Frau in den früheren Erzählungen: Kritik am traditionellen Frauenbild; Frau als potentielle Ehebrecherin; Problem der Erziehung - Bild der Frau in den späteren Werken: Problem der persönlichen Identität; Frau und Autorität; Ehe und Beruf.