Show Less
Restricted access

Fach- und Gemeinsprache in der Kraftfahrzeugtechnik

Studien zum Wortschatz

Series:

Alfons Schräder

Die Arbeit beschäftigt sich mit Lexemrelationen in den Bereichen der Fach- und Gemeinsprache. Mit Hilfe empirisch-statistischer Verfahren wird in dieser Arbeit untersucht, wie ein Wortschatzausschnitt aus einer Fachsprache von Fachleuten, Laien und dazwischen anzusiedelnden Sprechern bzw. Sprechergruppen verstanden und auch gebraucht wird. Besonderes Interesse gilt in dieser Untersuchung den «Wissenskonzepten» der Probanden zu den speziellen Fachausdrücken. Denn hier lassen sich Grenzen und Gemeinsamkeiten in der Sprache von Fachleuten und Laien am ehesten der Sache gerecht analysieren. Von den erhobenen Wissenskonzepten lassen sich dann - davon geht der Ansatz aus - Rückschlüsse auf die Wortsemantik zwischen Fach- und Gemeinsprache ziehen.
Aus dem Inhalt: Theorie der sprachlichen Arbeitsteilung - Semantische Konzepte - Stereotype im Rahmen semantischer Konzepte - Erhebungs- und Beschreibungsmethoden für semantische Konzepte - Differenzen bei Wortbedeutungskonzepten.